Logo_Entwickelt_und_gehostet-in_Deutschland

1,99€ / Min. aus dem deutschen Festnetz,
Handytarife können abweichen.

Tipps und Tricks für den Online-Unterricht

Schulmanager

In den vergangenen Wochen und Monaten musste der Distanzunterricht immer wieder den Präsenzunterricht ablösen. Entweder in Form von Wechselunterricht oder sogar mit kompletten Schulschließungen. Doch Unterricht ohne den direkten persönlichen Kontakt zwischen Lehrerinnen und Lehrern und ihren Schülerinnen und Schülern ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung.
Da aber guter Online-Unterricht anders als Präsenzunterricht funktioniert, sollte der deshalb auch anders angegangen werden. Wir möchten Ihnen gerne Tipps geben, wie Sie Ihren Unterricht online gut abhandeln können.


Tipp 1: Geben Sie Struktur
Der Unterricht in der Schule gibt die Struktur normalerweise schon vor. Im Distanzunterricht fehlen diese Strukturen dann plötzlich. Ein wiederkehrender Tagesablauf kann dabei aber helfen. Dabei kommt es natürlich darauf an, ob an Ihrer Schule der normale Stundenplan beibehalten wird oder ob es eine an den Distanzunterricht angepassten Stundenplan gibt.


Tipp 2: Unterrichten Sie abwechslungsreich

Beim Online-Lernen können Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten des Lernmaterials bieten. Z. B. Lernvideos, Test- und Quiz-Apps, Online-Recherche, interaktive Spiele und Abstimmungstools.


Tipp 3: Geben Sie klare Anweisungen

Es ist wichtig, die Fragestellungen möglichst klar und eindeutig zu formulieren, da die Schülerinnen und Schüler im Online-Unterricht nicht die Möglichkeit haben, direkt nachzufragen, wenn sie eine Aufgabe nicht verstanden haben. Legen Sie zuvor also folgendes fest:
Präzise Aufgabenstellung
Wie viel Zeit steht zur Verfügung
Wie soll das gewünschte Ergebnis aussehen


Tipp 4: Geben Sie ausreichend Zeit

Ihre Schülerinnen und Schüler benötigen im Online-Unterricht mehr Zeit zur Bearbeitung der Aufgaben, da es zuhause einfach häufiger zu Ablenkungen kommt. Da viele das Arbeiten am Bildschirm über längere Zeit nicht gewöhnt sind, sind Pausen häufiger nötig als im Klassenzimmer.


Tipp 5: Übertragen Sie nicht den Präsenzunterricht ein zu eins in den Online-Unterricht

Das Stichwort heißt „asynchrones Lernen“. Alles andere wäre sehr anstrengend und für Ihre Schülerinnen und Schüler schnell langweilig und Motivation und Aufmerksamkeit wären schnell dahin. Bauen Sie zwischendrin Online- und Offline-Phasen ein. Die zentralen Input-Phasen, in denen Sie Kurzvorträge halten oder Arbeitsanweisungen geben, finden zu bestimmten Terminen mit allen statt. Im Anschluss bearbeiten Ihre Schülerinnen und Schüler selbstständig die gegebenen Aufgaben. Die Ergebnisse können danach in einer gemeinsamen Feedbackrunde besprochen werden.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Ausprobieren.

Diesen Blogbeitrag teilen

Mehr erfahren

Allgemein

Praktischer Einsatz von Canva in der Schule

Canva ist ein vielseitiges Design-Tool, das Lehrkräften eine Vielzahl von praktischen Einsatzmöglichkeiten im Schulalltag bietet. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und den umfangreichen Funktionen unterstützt Canva

Schuljahresplanung

Die Schuljahresplanung (Unterrichtsverteilung) steht bald an!

Eine Jahresplanung bietet eine klare Struktur, ermöglicht eine effektive Nutzung von Ressourcen und hilft dabei, Ziele zu setzen und sie zu erreichen. Doch warum ist eine solche Planung so wichtig und worauf sollte dabei besonders geachtet werden?

KOSTENLOS TESTEN

Schulmanager

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich gesendet. Wir bereiten Ihren Zugang vor und senden Ihnen die Zugangsdaten per E-Mail.